Vermarktung geprüfter Olivenöle

Verschiedene Flaschen mit Olivenöl, sowie ein Olivenzweig vor einem gold-gelben Hintergrund

Ob gutes Olivenöl unbedingt aus Italien kommen muss, kann nur der persönliche Geschmack beantworten. Auch Olivenöle aus anderen Regionen können höchsten Ansprüchen genügen. Dennoch genießt „Italienisches Olivenöl extra vergine“ ein besonderes Ansehen, welches sich auch im Marktpreis niederschlägt. Etikettenschwindel bei Olivenölen ist leider keine Seltenheit, wie viele Untersuchungen belegen. Dabei ist die Falschangabe der geografischen Herkunft nur eine von mehreren unzulässigen Praktiken. So werden auch minderwertige Öle durch unzulässige Behandlung aufgewertet, die Gesamtmenge vergrößert in dem Fremdöle beigemischt werden oder bekannte Marker entfernt, die eine Manipulation erkennbar machen würden. Bei guter Ausführung sind solche Verfälschungen selbst für erfahrene Importeure und Händler kaum nachzuvollziehen. Aufdecken kann dies nur die moderne Labortechnik. Wir helfen gerne bei der umfassenden Qualitätskontrolle.

Mehr unter: https://www.maxfry.de/beratung/olivenoelanalytik/